Ihr Lenkrad steht beim Geradeausfahren schief?

Dies kann an einer verzogenen oder falsch eingestellten Achse liegen.

Achsvermessung img

Eine verzogene Achsgeometrie hat zur Folge, dass das Profil der Reifen ungleichmäßig abgefahren wird und sich kleine Absätze im Profil bilden. Diese können laute Abrollgeräusche verursachen, aber auch den Rollwiderstand, und damit den Spritverbrauch erhöhen. Das Brems- sowie das Fahrverhalten kann durch eine falsch eingestellte Achse ebenfalls beeinträchtigt werden.

Damit sich Ihr Auto präzise geradeaus lenken lässt, müssen die Reifen möglichst senkrecht auf der Fahrbahn stehen und parallel zueinander ausgerichtet sein. Dies wird durch zwei Einflussfaktoren beeinflusst: dem senkrechten Sturz und der waagerechten Spur. Bei einer falsch eingestellten Spur zieht Ihr Fahrzeug leicht nach links oder rechts. Ein verstellter Sturz wirkt sich negativ auf das Bremsenverhalten sowie den Geradeauslauf aus.

Elektronische Assistenzsysteme wie Abstands- und Spurhalteassistent benötigen richtig eingestellte Fahrwerksparameter, um optimal arbeiten zu können. Nur wenn beide Werte richtig eingestellt sind, wird die Aufstandsfläche des Rades optimal ausgenutzt und Sie sind sicher unterwegs.

Wir, der unabhängige Kfz-Meisterbetrieb Andreas Voss, vermessen Ihr Fahrzeug professionell mit einem modernen, elektronischen Achsmessgerät.

Egal ob verzogene oder falsch eingestellte Achsengeometrie, machen Sie noch heute einen Termin bei uns unter 04344 - 8192190 oder schicken Sie eine Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!